Presse

Lokalsport

DM
Maximilian und Nico Franke belegten bei den Deutschen Speedminton-Meisterschaften in Heidelberg dritte Plätze.

Foto: pr

Speedminton (seb). Bei den Deutschen Speedminton-Meisterschaften in Heidelberg überzeugten die Hessisch Oldendorfer Nico und Maximilian Franke (Time Sports) mit dritten Plätzen.

Nico Franke verlor in der Altersklasse U14 das entscheidende Spiel gegen Felix Kalach (Bautzen) in drei Sätzen. Damit konnte sich der Youngster nicht den Wunsch von der Silbermedaille erfüllen, dennoch war er mit seinen Leistungen rundum zufrieden.

Sein Bruder Maximilian konnte sich gegenüber den German Open im Mai um zwei Plätze verbessern. In der Altersklasse U18 gab es die Bronzemedaille. Das Halbfinale verlor Franke gegen Tim Friemelt (Wolfsburg) ebenfalls in drei Sätzen.

Als nächstes hat Trainer Michael Franke zwei Turniere für seine Söhne geplant. Bei den Speedminton Open in Berlin und einem Turnier in Dänemark soll sich das Duo in der nationalen und internationalen Rangliste nach oben spielen.

Wer mehr über die schnelle Sportart Speedminton erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.Time-Sports.de oder bei Michael Franke unter der Rufnummer (0 51 52) 98 214 informieren.

Schaumburger Nachrichten, Artikel vom 27.08.2012 – 16.39 Uhr

Speedminton (seb). Bei den Deutschen Speedminton-Meisterschaften in Heidelberg überzeugten die Hessisch Oldendorfer Nico und Maximilian Franke (Time Sports) mit dritten Plätzen.

Nico Franke verlor in der Altersklasse U14 das entscheidende Spiel gegen Felix Kalach (Bautzen) in drei Sätzen. Damit konnte sich der Youngster nicht den Wunsch von der Silbermedaille erfüllen, dennoch war er mit seinen Leistungen rundum zufrieden.

Sein Bruder Maximilian konnte sich gegenüber den German Open im Mai um zwei Plätze verbessern. In der Altersklasse U18 gab es die Bronzemedaille. Das Halbfinale verlor Franke gegen Tim Friemelt (Wolfsburg) ebenfalls in drei Sätzen.

Als nächstes hat Trainer Michael Franke zwei Turniere für seine Söhne geplant. Bei den Speedminton Open in Berlin und einem Turnier in Dänemark soll sich das Duo in der nationalen und internationalen Rangliste nach oben spielen.

Wer mehr über die schnelle Sportart Speedminton erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.Time-Sports.de oder bei Michael Franke unter der Rufnummer (0 51 52) 98 214 informieren.

Schaumburger Nachrichten, Artikel vom 27.08.2012 – 16.39 Uhr

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19