Presse

Lokalsport

Platz 3 für Nico Franke bei den German Open 2012

GO 2012
Speedminton (seb). Time Sports war mit einem Team bei der internationalen Deutschen Speedminton Meisterschaft in Wolfsburg vertreten und bejubelte die Bronzemedaille von Nico Franke.Starker 3. Platz: Nico Franke.

Trainer Michael Franke nutzte die German Open, um erstmalig ein Team auf diesem Niveau aufzustellen. Bei knapp 200 Teilnehmern aus 14 Nationen ging es heiß her. Über 35 Speedmintonfelder wurden aufgebaut und man sah den Speeder (bis zu 200 km/h schnell) nur so durch die Luft fliegen. Auch die aktuellen Doppelweltmeister Daniel Gossen und René Lewicki zeigten ihre Spielkünste.

In der Altersklasse U18 verlor Maximilian Franke gegen den Ungarn Oliver Vincze (Nummer 2 der ISBO-Rangliste) und erreichte den 5. Platz. Nico Franke sicherte sich in der Altersklasse U12 bei seinem ersten Turniereinsatz den 3. Platz. Damit verbesserte sich der Hessisch Oldendorfer in der ISBO-Rangliste auf Platz 20.

„Das macht Spaß auf mehr. Bei den nächsten nationalen sowie internationalen Turnieren wollen wir mit einer größeren Gruppe antreten. Die Motivation ist groß, dafür hat der starke 3. Platz gesorgt“, zieht Trainer Michael Franke ein zufriedenes Fazit.

Wer mehr über Speedminton erfahren möchte, kann sich über die Homepage von Time Sports unter www.time-sports.de erste Informationen holen oder sich direkt bei Michael Franke unter der Rufnummer (0 51 52) 9 82 14 melden.

Artikel vom 30.05.2012 – 16.47 Uhr

 

Schaumburger Zeitung Artikel vom 30.05.2012

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19